In einer ägyptischen Studie wurden bei 30 ADHS-Kindern im Vergleich zu gesunden Kontrollkindern signifikant niedrigere Ferritin- und Hämoglobinwerte. Die Wissenschaftler konnten eine stark negative Korrelation zwischen dem Ferritinspiegel und dem Gesamt-ADHS-Score und den kognitiven Test-Scores feststellen. Ein Zusammenhang zwischen der Ferritinkonzentration und Hyperaktivität konnte nicht beobachtet werden.

Referenz:
Bener A et al.: Higher prevalence of iron deficiency as strong predictor of attention deficit hyperactivity disorder in children; Annals of Medical and Health Sciences Research, Sep-Oct 2014, Vol 4, Special Issue 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok